Straßenbaumaßnahmen

Straßenbaumaßnahmen2018-11-07T12:06:36+00:00

Straßenbaumaßnahmen


Vollsperrung der Staatsstraße 2053 zwischen Ismaning und Unterföhring vom 23. November bis 17. Dezember 2018 immer an den Wochenenden
– A 99 Autobahnring München 8-streifiger Ausbau zwischen München-Nord und Aschheim Sperrungen an der Anschlussstelle Aschheim/Ismaning
– Vollsperrung der Staatstraße 2350 zwischen München-Freimann und Dirnismaning, Stadt Garching

– Hochbau und Tiefbaumaßnahmen in der Aschheimer Straße/Seidl-Kreuz-Weg


Vollsperrung der Staatsstraße 2053 zwischen Ismaning und Unterföhring
Arbeiten an der Autobahnbrücke der A 99 – Abbruch des 2. Brückenteils in der Zeit vom 23. November bis 17. Dezember 2018 immer an den Wochenenden.

Für den Abbruch des zweiten Teils der Brücke der Bundesautobahn A 99 über die Staatsstraße 2053 zwischen Ismaning und Unterföhring wird die Staatsstraße 2053 an nachfolgenden Wochenenden voll gesperrt:
Sperrwochenende:
– Freitag 23.11.2018 bis Montag 26.11.2018
– Freitag 30.11.2018 bis Montag 03.12.2018
– Freitag 07.12.2018 bis Montag 10.12.2018

Ausweichtermin für das 3. Sperrwochenende:
– Freitag 14.12.2018 bis Montag 17.12.2018

Die Sperrungen finden immer in der Zeit von Freitagabend 22.00 Uhr bis Montagmorgen 05.00 Uhr statt.

In diesen Zeiten ist die Staatsstraße 2053 zwischen Ismaning und Unterföhring voll gesperrt. Der Verkehr wird über die B 471 Richtung Aschheim und weiter über die Kreisstraße M 3 sowie sinngemäß umgekehrt umgeleitet.

Die Zufahrt zum AGROB-Medienpark ist nur von Ismaning her möglich.

Der Geh- und Radweg ist bis auf das 1. Sperrwochenende ebenfalls gesperrt. Radfahrer werden ab dem Bauwerk und ab dem Poschinger Weiher über den Isarradweg umgeleitet.

MVV: Die Linienbusse der Linie 231 fahren an den Sperrwochenenden zwischen Unterföhring und Ismaning ebenfalls nicht. Die Linie wird in Unterföhring und Ismaning in zwei unabhängige Teillinien “Nord” und “Süd” geteilt.  Bitte beachten Sie dazu auch die Informationen des MVV.


A 99 Autobahnring München 8-streifiger Ausbau zwischen München-Nord und Aschheim Sperrungen an der Anschlussstelle Aschheim/Ismaning

In den beiden Nächten von Sonntag, den 30. September auf Montag, den 1. Oktober und von Dienstag, den 2. Oktober auf Mittwoch, den 3. Oktober muss an der Anschlussstelle Aschheim/Ismaning der Ausfahrtsast in Fahrtrichtung Salzburg gesperrt werden. Der ausfahrende Verkehr wird über die Anschlussstelle Kirch-heim umgeleitet. Die Sperrung beginnt jeweils gegen 21:00 Uhr und endet spätestens um 5:00 Uhr. Die Sperrung ist wegen dem Einheben von Wechselwegweisern erforderlich.

Von Freitag, den 5. Oktober 22:00 Uhr bis Montag, den 8. Oktober 5:00 Uhr müssen wegen des Einbaus der neuen Asphaltdecke auf der A 99 an der Anschluss-stelle Aschheim/Ismaning in Fahrtrichtung Salzburg sowohl die Ein- als auch die Ausfahrt gesperrt werden. Die Umleitungen erfolgen jeweils über die Anschluss-stelle Kirchheim.

Die Arbeiten für den 8-streifigen Ausbau des Autobahnrings A 99 zwischen dem Autobahnkreuz München-Nord und Aschheim/Ismaning liegen im Zeitplan. Aktuell laufen die Asphaltierungsarbeiten auf Hochtouren. Es ist geplant bis Ende November die Arbeiten für den Ausbau der Fahrbahn in Fahrtrichtung Salzburg auf kompletter Länge abzuschließen und den Verkehr anschließend im noch fehlen-den Ausbauabschnitt zwischen Aschheim/Ismaning und Isarbrücke auf die neu gebaute Südfahrbahn in Fahrtrichtung Salzburg umzulegen, um die Nordfahrbahn einschließlich Grundsanierung der Isarbrücke bis Ende 2019 fertig stellen zu können.

Ankündigung:
Zur Vorbereitung der Verkehrsumlegung und den erforderlichen Asphaltierungsarbeiten in den Übergangsbereichen sowie dem Einheben von Schilderbrücken müssen ab Anfang November in einem Zeitraum von knapp 3 Wochen in verschiedenen Verkehrszwischenphasen einzelne Fahrbeziehungen im Autobahn-kreuz München-Nord gesperrt werden. Über die Details sowie die Sperrungen und Umleitungen werden wir rechtzeitig informieren.

Da die Arbeiten unter freiem Himmel stattfinden, kann es jederzeit zu wetterbedingten Verzögerungen oder Anpassungen bei den Arbeiten kommen.

Für weitere Fragen steht Ihnen der Pressesprecher der Autobahndirektion Südbayern, Herr Josef Seebacher, unter der Telefonnummer 089/54552-3308 gerne zur Verfügung.

Informationen zur aktuellen Verkehrslage auf den Autobahnen finden Sie im Internet unter www.bayerninfo.de.


Vollsperrung der Staatstraße 2350 zwischen München-Freimann und Dirnismaning, Stadt Garching

Ausbau der Behelfsbrücke nach Brückenabriss und -neubau vom 12. bis 15. Oktober 2018 und vom 19. bis 22. Oktober 2018

Für den vierstreifigen Ausbau der Bundesautobahn A 99 im Auftrag der Autobahndirektion Südbayern müssen am Autobahnkreuz München-Nord die bestehenden Brücken abgerissen und neugebaut werden.

Wegen dem Ausbau der Behelfsbrücke wird die unter der A 99 verlaufende Staatsstraße 2350 (ehemalige Bundesstraße 11) vom Freitag, 12. Oktober 2018, 22 Uhr, bis Montag, 15. Oktober 2018, 5 Uhr, sowie vom 19. Oktober 2018, 22 Uhr, bis 22. Oktober 2018, 5 Uhr, voll gesperrt.

Für den Verkehr wird eine Umleitung über Garching-Hochbrück – Bundesstraße 13 – Neuherberg – München, Ingolstädter Landstraße – Heidemannstraße und sinngemäß umgekehrt ausgeschildert.

Der Radfahrverkehr zwischen München und Garching wird im Bereich des Geh- und Radwegs bzw. im Baustellenbereich gesichert weitergeführt


Hochbau und Tiefbaumaßnahmen in der Aschheimer Straße/Seidl-Kreuz-Weg

Aufgrund der anlaufenden Großbauprojekte der Gemeinde Ismaning am Seidl-Kreuz-Weg und in der Aschheimer Straße (die Errichtung von Mietwohnungen am Grabenanger und der Neubau der Sporthalle für das Gymnasium in der Aschheimer Straße), muss in diesem Bereich mit Beeinträchtigungen durch Haltverbote und Anlieferverkehr gerechnet werden. Die Aschheimer Straße muss ab dem Kreisverkehr Max-Joseph-Straße bis zur Kreuzung mit dem Seidl-Kreuz-Weg für die Erschließungsarbeiten für die Turnhalle des Gymnasiums vollgesperrt werden. Die Maßnahme dauert voraussichtlich von Anfang September bis Ende des Jahres.