Ismaning steigt auf – das MVG Rad ist da!

Sicher haben Sie es auch schon bemerkt: seit Oktober 2018 hat sich das Ismaninger Ortsbild etwas geändert. Plötzlich sieht man hier und da diese silber-blauen Fahrradstationen. Was aber hat es damit nur auf sich?

Es handelt sich um ein Mietradsystem, welches Stadt und Landkreis München vernetzt. Dieses Kooperationsprojekt, das die Gemeinde Ismaning schon lange etablieren wollte, bringt viele Vorteile mit sich: Als ideale Ergänzung zu S-Bahn oder Bus bieten die MVG Räder damit einen weiteren Anreiz, das Auto stehen zu lassen und einen Beitrag für den Umweltschutz zu leisten. Durch eine einfache und kostengünstige Nutzung überzeugt das System alle diejenigen, die gern aktiv an der frischen Luft von A nach B kommen möchten.

Dank der Zustimmung des Gemeinderates dürfen sich die Ismaninger nun über 14 Stationen mit 102 Mieträdern freuen. Diese sind:

  • Schloß / Schloßstraße
  • Bahnhof Nord / Aschheimer Straße am WVI-Haus
  • Bahnhof Süd / Bahnhofsplatz
  • Kirchplatz / Kirchplatz am alten Kriegerdenkmal
  • Mayerbacherstraße / msg
  • Fischerhäuser / Freisinger Straße
  • Oskar-Messter-Straße / Oskar-Messter-Straße im Bereich des Kreisverkehrs zur Max-von-Eyth-Straße
  • Carl-Zeiss-Ring / Carl-Zeiss-Ring
  • Hochschule / Steinheilstraße
  • Sportpark / Grünfleckstraße
  • Wasserturm / Wasserturmstraße an der Bushaltestelle Westseite
  • Unterföhringer Straße / Unterföhringer Straße auf Höhe der Camerloherstraße
  • AGROB Nord
  • AGROB Süd

Nutzung des MVG Rades – so funktioniert’s

Um das MVG Rad nutzen zu können, müssen Sie volljährig sein und ein Smartphone besitzen, auf dem Sie die App “MVG more” installieren. Nach einmaliger Registrierung kann es sofort losgehen. Mit Hilfe der App finden Sie ein verfügbares Rad, können es per Distanz für sich reservieren und verwalten Ihre Daten.

Das MVG Rad mieten

Starten Sie die App, wählen Sie auf der GPS-Karte ein Rad oder eine Radstation aus und bestätigen dies mit “Jetzt mieten”. Die Miete beginnt mit dem Erhalt einer PIN.

Hierbei gibt es zwei verschiedene Szenarien:
a. Wenn Sie ein allein stehendes Rad gewählt haben, erhalten Sie eine 4-stellige PIN, die Sie direkt am Bordcomputer des Rades eingeben. Damit lässt sich das Bügelschloss öffnen und die Fahrt kann beginnen.
b. Wenn Sie eine Radstation gewählt haben, erhalten Sie eine 6-stellige PIN, die Sie an einem beliebigen Rad der Station in den Bordcomputer eingeben und das Rad aus der Station nehmen.

Stehen Sie vor einem allein stehenden Rad und wollen es nicht über die Karte wählen, dann benutzen Sie die Funktion “Suchen”. Geben Sie direkt die Radnummer ins Suchfeld der App ein und bestätigen anschließend mit “Jetzt mieten”. Die 4-stellige PIN geben Sie dann am Bordcomputer des Rades ein und öffnen das Bügelschloss.

Leider ist es bislang noch nicht möglich, dass eine Person mehrere Räder (d.h. beispielsweise eins für sich selbst und ein anderes für einen Gast) gleichzeitig mieten kann.

Das MVG Rad per Distanz reservieren

Sie können ein bestimmtes freistehendes Rad oder ein beliebiges Rad einer Radstation ganz einfach in der App „MVG more“ reservieren. Dazu wählen Sie auf dem abgebildeten Ortsplan oder über die Suchfunktion ein Rad oder eine Radstation aus und klicken auf “kostenfrei reservieren”. Die Reservierung läuft dann 15 Minuten. Das Verlängern einer Reservierung ist nicht möglich.

Mietpreise
Die Registrierung für die App ist kostenfrei und völlig unverbindlich. Erst die Miete eines Rades ist kostenpflichtig. Es werden zwei Tarifsysteme angeboten:
die Einzelnutzung, wenn Sie das Rad nur ab und an nutzen wollen, und ein Jahresabo für häufige Fahrten.

Einzelnutzung: 5* bis 8 Cent pro Minute, max. 12€ pro Tag.
* Reduktion für z.B. Isar Card Kunden und Studenten

Jahresabo: Grundpreis : 48/36/24€ (je nach Status) pro Jahr inklusive 30 Freiminuten, dann 5 Cent pro Minute, max. 10.50€ pro Tag.
Mehr Infos zu den Preisen unter:
https://www.mvg.de/services/mobile-services/mvg-rad/mvg-rad-preise.html

Sollten Sie bei der Registrierung eine Kreditkarte als Zahlungsmittel angeben, wird diese einmalig mit 9 Euro zur Verifizierung belastet. Diese stehen Ihnen aber sofort als Guthaben zur Verfügung.

Die Abrechnung erfolgt auf Basis der tatsächlichen Nutzungszeit.

Die Wartung und Pflege sind selbstverständlich im Preis mit inbegriffen.

Sich eine Pause gönnen
Jedem sei eine Pause gegönnt. Stellen Sie dazu das Rad an einem geeigneten Ort ab, versperren es mit dem Bügelschloss und bestätigen die Pause auf dem Bordcomputer. Nach der Pause geben Sie einfach den PIN-Code erneut ein. Diesen finden Sie in Ihrer App unter “Fahrten”.

Ausrüstung der MVG Räder

Alle Räder verfügen über eine mehrstufige Gangschaltung und sind damit bestens für den Stadtverkehr und auch für Ausflüge ins Umland geeignet.
Das Rad hat folgende Ausstattungskomponenten:
– Klingel im Drehgriff
– Sattel (höhenverstellbar)
– Bordcomputer mit GPS
– LED-Rück- und -frontleuchte, die aus Sicherheitsgründen während der Fahrt immer eingeschaltet sind
– 8-Gang-Nabenschaltung
– Klappständer
– Kabelschloss für freie Rückgabe und Pause
– Gepäckkorb mit Schnellspanner

Rückgabe des MVG Rades

Die Rückgabe ist in Ismaning und im MVG Geschäftsgebiet jederzeit an allen Stationen möglich.

An den Stationen schieben Sie Ihr Rad einfach in die Halterung, bis das Rad einrastet. Wenn die von Ihnen ausgewählte Station voll ist, können Sie Ihr Rad dennoch hier abstellen. Stellen Sie das Rad einfach direkt neben der Station ab ohne Fluchtwege zu versperren.

Beim freien Abstellen bestätigen Sie die Rückgabe am Bordcomputer. Vergessen Sie jedoch vorher nicht das Rad mit dem an der Vorderachse integrierten Schloss zu versperren. Damit ist die Miete beendet.

Bei erfolgreicher Rückgabe wird Ihre Fahrt wenige Sekunden später in der App unter dem Reiter “Fahrten” nicht mehr angezeigt.

Mit der Integration der MVG Räder in Ismaning wird die Fortbewegung in der grünen Gemeinde noch leichter. Also worauf warten Sie noch? Steigen Sie auf!

Wie funktionierts?

Nach einer einmaligen Registrierung können alle MVG-Räder in der Stadt und im Landkreis München genutzt werden. Voraussetzung ist ein Smartphone mit der App “MVG more” und Ihre Volljährigkeit. Mehr Informationen finden Sie unter

https://www.mvg.de/services/mobile-services/mvg-rad/mvg-rad-landkreis.html

Das MVG-Mietradsystem der Landeshauptstadt München wird damit nach und nach auf den gesamten Landkreis München ausgeweitet. Auch unsere Nachbarkommunen Garching, Oberschleißheim und Unterföhring sind im ersten Schritt mit dabei; weitere Kommunen folgenden dann in 2019.

Die Ausstattung der Stationen (Stele, Stelenfundament, Ständer, Räder) wird von Bund (70 %) und Landkreis (15 %) gefördert; die Tiefbaumaßnahmen und Kosten der „Grundstücksvorbereitung“ tragen die Kommunen. Die Betriebskosten werden für den Zeitraum von fünf Jahren hälftig vom Landkreis mitgetragen (die zweite Hälfte trägt die Gemeinde Ismaning).

Flyer zum herunterladen