Service
Laden...

Plakatkampagne ruft zur Wahl des besten Imagefilms der Metropolregion München auf

Während der Sommerferien hängen in der gesamten Metropolregion München über 300 Plakate und Poster an zentralen Plätzen, an Bahnhöfen und Einfallsstraßen, die auf einen online stattfindenden Imagefilm-Wettbewerb aufmerksam machen. Jeder, der teilnehmen möchte, kann sich die Filme – eingereicht von Regionen, Gemeinden, Unternehmen oder Institutionen – online ansehen und gleichzeitig abstimmen. Ziel ist es, die besondere Vielfalt der „Hot Spots” innerhalb der Metropolregion München darzustellen und das Verständnis für die Region zu schärfen.

Seit dem 8. August hängen sie überall: ob in Augsburg oder Landshut, in Ingolstadt oder Oberammergau – die auffällig geographisch gestalteten Plakate des Vereins der Europäischen Metropolregion München (EMM e.V.). Darauf zu finden ist der Hinweis auf den aktuell stattfindenden Imagefilm-Wettbewerb in der Region. Aufgerufen waren in den Monaten zuvor sämtliche Städte und Regionen sowie auch Unternehmen und Verbände, ihre besten Imagefilme einzureichen, die die Vielfalt und regionalen Verflechtungen besonders hervorheben.

Über 100 Filme gingen in der Geschäftsstelle des EMM e.V. während der Bewerbungsphase ein. Eine unabhängige Jury wählte daraus die 20 Finalisten, die nun zur Abstimmung durch die Bevölkerung online vorgestellt werden. Um eine gewisse Vergleichbarkeit herzustellen, findet die Wahl in zwei Kategorien statt: Kategorie 1 umfasst die Auswahl von Städten, Gemeinden und Regionen, Kategorie 2 wiederum jene Filme, die Firmen, Hochschulen oder weitere Institutionen eingereicht haben.

Die Teilnahme und Abstimmung ist mit einem Gewinnspiel verbunden. So werden am Ende nicht nur die beiden Preisträger in den zwei Kategorien gekürt – auch die fleißig abstimmenden Teilnehmer bleiben nicht unbelohnt und haben die Chance auf ein Wochenende in einem Top-Hotel innerhalb der Metropolregion München. Abgestimmt werden kann nur einmalig und nur für je einen Lieblingsfilm der beiden Kategorien. Die Frist hierfür ist der 15.09.2019.

Wolfgang Wittmann, Geschäftsführer des EMM e.V. verdeutlicht die Hintergründe der Aktion: „Wir erhoffen uns von dem Wettbewerb zum einen, dass die Menschen auf den Begriff Metropolregion München und deren Projekte aufmerksam werden. Zudem möchten wir in Zeiten von “YouTube” auf die zunehmende Bedeutung des Mediums “Imagefilm” aufmerksam machen. Die Vielfalt der Filme zeigt, welche Möglichkeiten sowohl Firmen als auch Städte und Gemeinden damit im Bereich des employer brandings, des Regionalmarketings sowie regional brandings haben.” Dieses Medium könne als eines von vielen Werkzeugen auch bei der Fachkräftefindung und -bindung sehr hilfreich sein, so Wittmann weiter.

Nach Ablauf und Auswertung der Abstimmung werden im Herbst die Preisträger im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in München gekürt. Die Plakataktion wird ermöglicht durch die Firma Ströer und unterstützt vom Wirtschaftsforum Oberland, dem Radiosender 106.4 TopFM, dem Landkreis Dachau, der Stadt Landshut sowie der Serviceplangruppe und der Kilian Willibald GmbH aus Lenggries.

Alle Filme und das Abstimmungsformular sind online zu finden unter: https://www.metropolregion-muenchen.eu/projekte/imagefilm-wettbewerb-2019/?fbclid=740

Über den Europäische Metropolregion München e.V. (EMM e.V.)

Der EMM e. V. dient als offenes Netzwerk für Akteure aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft und als Plattform für fach- und institutionsübergreifende Projekte. 24 südbayerische Landkreise, die sechs kreisfreien Städte Augsburg, Ingolstadt, Kaufbeuren, Landshut, München und Rosenheim, außerdem rund 40 kreisangehörige Kommunen, wichtige lokale und internationale Wirtschaftsunternehmen, renommierte Bildungs- und Forschungseinrichtungen sowie Verbände sind Mitglieder des EMM e. V.. Alle Projekte des Vereins stehen im Zeichen einer nachhaltigen Förderung der Wirtschaftskraft und Mobilität im nachhaltigen Zusammenspiel mit der Umwelt, um die Lebens- und Standortqualität der Metropolregion München weiterhin zu stärken. Weitere Informationen zum Verein und zur Region unter: www.metropolregion-muenchen.eu.

Die Buttons zum Teilen auf dieser Seite sind so eingebunden, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen sozialen Netzwerke weitergegeben werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Wenn Sie einen der Buttons anklicken, werden Sie durch einen Hyperlink zum Anbieter des ausgewählten sozialen Netzwerks weiterleitet. Sie verlassen dann unsere Website. Erst ab diesem Zeitpunkt können Daten an den Diensteanbieter übertragen und dort gespeichert werden. Umfang und Art der Verarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der entsprechenden Anbieter. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass die Gemeinde Ismaning keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch den jeweiligen Anbieter erhält. Verantwortlich ist allein der Betreiber des sozialen Netzwerks, zu dem Sie über den Hyperlink wechseln. Aktuell nutzt die Gemeinde Ismaning ausschließlich die Like-Buttons der Diensteanbieter Twitter, Facebook, Whatsapp, Linkedin und Xing.

2019-08-13T08:50:30+02:0013.08.2019|Gemeinde & Rathaus, Standort & Wirtschaft|