Bitte beachten Sie:

Aufgrund eines technischen Problems kommt es aktuell zu einer verzerrten Darstellung des digitalen Veranstaltungskalenders. Es kann unter Umständen vorkommen, dass einzelne Veranstaltungen daher nicht angezeigt werden können. Wir arbeiten an einer Problemlösung. Für die entstandenen Umstände möchten wir uns entschuldigen.

Lade Veranstaltungen

Diavortrag. Die Vielfalt und die Gegensätze seiner Landschaften und Bevölkerungsgruppen prägen Kolumbien. Auf den drei verschiedenen Reisen in den Jahren 1974, 1980 und 1982 galt das Hauptinteresse den folgenden Gebieten: Vulkane der Zentralkordillere, Sierra Nevada del Cocuy in der Ostkordillere, Sierra Nevada de Santa Marta im Norden, Pazifik- und Karibikküste, Choco-Urwald und Sierra Macarena. Diese weitabgelegenen Gegenden sind auch heute noch schwer zugänglich und ihre Erkundung benötigte Zeit und Geduld. Horst Ullrich bestieg zehn Fünftausender, auch den mit 5.775 m höchsten Berg Kolumbiens, Pico Cristobal Colon, nur 40 km Luftlinie von der Karibikküste entfernt. Durch den Choco-Urwald, von Quibdo zum Golf von Uruba, reiste der Vortragende fünf Tage lang in einem kleinen, offenen Motorboot auf dem Atrato-Fluß. Im Küstenurwald traf er überraschend auf eine Gruppe des Katio-Stammes. Auf der zweiwöchigen Expedition zu den Gipfeln und Lagunen der Sierra Santa Marta kam es zu intensiven Kontakten mit den Arhuaco-Indianern, den Bewohnern der Südseite des Gebirges. Auch die Skulpturen und Grabkammern der San Augustin Kultur und die Kolonialarchitektur von Cartagena und Villa de Leiva sind Teil des Vortrages. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Details

Datum:
13. April 2021
Zeit:
19:30 - 21:30
Eintritt:
7,00Euro
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle
Mühlenstr. 15 - 19
Ismaning, 85737 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
089 37063560
Veranstaltungsort-Website anzeigen