Service
Laden...

Ausnahmeregelung bei der Maskenpflicht für Menschen mit Behinderung

Seit dem 27. April 2020 gilt bayernweit die Maskenpflicht bei Aufenthalten in sämtlichen Geschäften und in allen öffentlichen Verkehrsmitteln. Eine Ausnahme gilt für Menschen mit Behinderung, die aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen können. Das teilt der Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung, Holger Kiesel, mit.

Es gilt: wer aufgrund einer Behinderung keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen kann, kann sich auf diese Ausnahme berufen. Aber: es ist ein entsprechender Nachweis (Schwerbehindertenausweis oder ein bestätigendes ärztliches Attest) durch die betroffene Person oder durch einen Betreuer/Begleiter vorzuzeigen.

Die Buttons zum Teilen auf dieser Seite sind so eingebunden, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen sozialen Netzwerke weitergegeben werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Wenn Sie einen der Buttons anklicken, werden Sie durch einen Hyperlink zum Anbieter des ausgewählten sozialen Netzwerks weiterleitet. Sie verlassen dann unsere Website. Erst ab diesem Zeitpunkt können Daten an den Diensteanbieter übertragen und dort gespeichert werden. Umfang und Art der Verarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der entsprechenden Anbieter. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass die Gemeinde Ismaning keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch den jeweiligen Anbieter erhält. Verantwortlich ist allein der Betreiber des sozialen Netzwerks, zu dem Sie über den Hyperlink wechseln. Aktuell nutzt die Gemeinde Ismaning ausschließlich die Like-Buttons der Diensteanbieter Twitter, Facebook, Whatsapp, Linkedin und Xing.

2020-06-08T13:13:27+02:0029.05.2020|Corona-Virus, Gemeinde & Rathaus|