Wohnen
Leben
Laden...
Asyl und Integration2022-12-20T10:49:54+01:00

Herzlich Willkommen in der Gemeinde Ismaning

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ismaning ist eine bunte und weltoffene Kommune, die den Zusammenhalt und die Gemeinschaft aller Menschen jeder Herkunft lebt.

Als Erster Bürgermeister Ismanings danke ich den Bürgerinnen und Bürgern unserer Gemeinde von Herzen für ihr großartiges Engagement, für die gelebte Solidarität sowie für all die wertvolle Unterstützung, die sie den Menschen aus Krisengebieten entgegenbringen. Gleichzeitig heiße ich die Menschen in Ismaning willkommen, die sich aus den unterschiedlichsten Beweggründen in unser Gemeindeleben integrieren möchten. 

Zur Orientierung und Vermittlung von Hilfsleistungen führt unsere Gemeindeverwaltung eine Koordinierungsstelle, die Fragen zum Thema Asyl und Integration beantwortet, an Fachdienste weitergibt und Akteure vernetzt. So kooperieren wir eng mit dem Landratsamt München, der zentralen Verwaltungsstelle für den Landkreis München, aber auch mit vielen anderen Institutionen vor Ort. 

Die nachfolgende Seite enthält wichtige Informationen für Menschen, die Asyl bei uns suchen und für Personen, die helfen möchten. Finden Sie diverse Hilfsangebote mit dem entsprechenden Ansprechpartner. 

Ihr
Dr. Alexander Greulich
Erster Bürgermeister 

Informationen für Geflüchtete / Information for refugees

In Ismaning leben 17.800 Einwohner*innen, von denen rund 3.600 Personen eine ausländische Staatangehörigkeit aus insgesamt 104 Nationen haben. Zu ihnen gehören Menschen, die vor Krieg und Verfolgung geflohen sind. Nach ihrer Ankunft bei uns in Ismaning werden sie räumlich im Gemeindegebiet verteilt und in verschiedenen Unterkünften aufgenommen. Entweder in privaten Räumlichkeiten oder in der Asylbewerberunterkunft in der Mayerbacherstraße, welche durch die Kolleg*innen der Caritas – Fachbereich Integration / Alveni Flüchtlings- und Integrationsberatung betreut wird.

Neben der professionellen Beratung engagieren sich auch viele Personen ehrenamtlich im Ort für die Geflüchteten. Ein gemeinsamer Austausch der ehrenamtlich und hauptamtlich Tätigen erfolgt zum Beispiel in den Gesprächen „Arbeitstreffen für Geflüchtete“. Der Termin wird jeweils auf der Homepage der Gemeinde Ismaning veröffentlicht.

Die zentrale Anlaufstelle zum Ausländerecht im Landkreis München ist das Landratsamt München mit Sitz am Mariahilfplatz 17 in München. Zum Landkreis München gehören die 29 Kommunen rund um die Landeshauptstadt München, nicht aber die Stadt München selbst.

Weiterführende Informationen unter anderem zu den Themenbereichen Aufenthaltsrecht, finanzielle Leistungen, elektronische Reiseausweise und vieles mehr erhalten Sie auf den Seiten des Landratsamtes München.

Sollten Sie keine Antworten auf Ihre Fragen aus den angebotenen Webseiten erhalten, steht Ihnen Frau Menzel, Integration, externe Asylsozialberatung und Ehrenamtskoordination, zur Verfügung.
Frau Menzel, E-Mail: katarzyna.menzel@lra-m.bayern.de  , unterstützt Sie unter anderem bei folgenden Fragestellungen: Deutsch lernen, Bildung & Schule, Arbeit & Ausbildung und Orientierung & Leben in Deutschland.

Information in English:

The central point of contact for foreigners rights in the district of Munich is the Munich District Office, based at Mariahilfplatz 17 in Munich. The district of Munich includes the 29 municipalities around the state capital of Munich, but not the city of Munich itself.

Further information on topics such as the right of residence, financial benefits, electronic travel documents and much more can be found on the pages of the Munich District Office.

If you do not find answers to your questions from the websites, Mrs. Menzel, Integration Coordinator for Persons with Migration and Refugee Experience, is at your disposal.
Contact: E-Mail: katarzyna.menzel@lra-m.bayern.de
She supports you with the following questions: German learning, education & school, work & training and orientation & life in Germany.

Ausführliche Informationen unter anderem zu den Themenbereichen Aufenthaltsrecht, finanzielle Leistungen, Arbeitsaufnahme und vieles mehr für Geflüchtete aus der Ukraine sind auf der Seite des Landratsamts München und in der Integreat App des Landkreises München in den Sprachen Deutsch, Englisch, Russisch und Ukrainisch verfügbar.

Information in English:
Detailed information on topics such as residence rights, financial benefits, taking up work for refugees from Ukraine is available on the website of the Munich District Office and in the Integreat App of the District of Munich in the languages German, English, Russian, and Ukrainian.

Informationen für Menschen, die helfen wollen

Wenn auch Sie sich ehrenamtlich engagieren und tatkräftige Unterstützung leisten wollen, melden Sie sich gerne bei uns.
Unsere Ansprechpartnerin ist Frau Mahner; E-Mail: amahner@ismaning.de ; Schloßstraße 2 in 85737 Ismaning (Rathaus).

Die Gemeinde freut sich und vermittelt gern Bürger*innen, die sich in den persönlichen Austausch mit unseren Bewohner*innen in der Asylbewerberunterkunft Mayerbacherstraße begeben möchten. Wollen Sie beispielsweise bei der Ausbildungs- oder Arbeitsplatzsuche unterstützen, bei Bewerbungsschreiben behilflich sein, beim Erlernen der deutschen Sprache assistieren, sportliche Betätigung in den Alltag der Bewohner*innen durch Fußball-, Volleyball- oder Badmintonspiel bringen oder Ausflüge durchführen? Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Im Bereich Asyl und Integration arbeitet die Gemeinde Ismaning vertrauensvoll mit der Caritas München zusammen. Neben der Sozialberatung in den Unterkünften ist die Caritas München auch Träger der Freiwilligenbörse in unserer Kommune.
Ansprechpartnerin ist Frau Brandmeier; E-Mail: inge.brandmeier@caritasmuenchen.de ; Dr.-Schmitt-Straße 4 in 85737 Ismaning.

Frau Brandmeier, als Ansprechpartnerin der Freiwilligenbörse, des Gwandhauses und des Reparaturcafés Ismaning, initiiert in diesem Rahmen seit 2009 unterschiedlichste Projekte. Wenn Sie beispielsweise eine ehrenamtliche Tätigkeit im Patenprogramm für Grundschüler*innen interessiert, Sie sich eventuell bei der Möbelbörse engagieren möchten oder Freude als Lesepat*in verspüren, melden Sie sich gern bei Frau Brandmeier. Sie klärt mit Ihnen im persönlichen Beratungsgespräch Wünsche, Fähigkeiten und konkrete Rahmenbedingungen für ein freiwilliges Engagement. Anschließend sucht sie bis zur erfolgreichen Vermittlung nach passenden Einsatzmöglichkeiten.

Immer wieder werden Sach- und Geldspenden, Dolmetscher- und Transportdienstleistungen und privater Wohnraum benötigt.

Sie möchten privaten Wohnraum zur Verfügung stellen?

Hilfen vor Ort in Ismaning

In Ismaning gibt es zahlreiche Institutionen, Organisationen und Vereine, die großartiges Integrations- und Hilfsmanagement betreiben.

Ein kleiner Auszug sind:

  • Arbeitstreffen Geflüchtete, Frau Mahner
  • Ismaninger Tisch (Lebensmittelausgabe für Empfänger*innen von Sozialleistungen), Herr Wiesböck
  • Freiwilligenbörse/ Caritas, Frau Brandmeier
  • Reparaturcafé Ismaning (im Hillebrandhof / Haus der Senioren), Frau Brandmeier
  • Gwandhaus und Möbelbörse Ismaning (im Hillebrandhof / Haus der Senioren), Frau Brandmeier
  • Offener Treff der Nachbarschaftshilfe Ismaning e.V. ; Frau Tschudi
  • Evangelische Pfarrgemeinde Ismaning, Pfarrer Klingenberg
  • Katholischer Pfarrverband Ismaning – Unterföhring, Pfarrer Dr. Brunner

Bitte melden Sie sich bei Frau Mahner (E-Mail: amahner@ismaning.de), wenn Sie vor Ort tätig sind.