Service
Laden...

Die Impfbus-Tour des Landkreises München

Busse machen Halt in den Landkreiskommunen – unkomplizierte Impfung ohne Termin

Um das Impfen noch einfacher zu gestalten, setzt der Landkreis München ab sofort Impfbusse ein. Der Auftakt fand bereits am vergangenen Wochenende während einer Gartenmesse in Oberschleißheim statt – mit großem Erfolg: Knapp 230 Personen ließen sich dort impfen. Jetzt soll das Angebot in Serie gehen.

Die Impfbustour soll es bislang nicht geimpften Personen so leicht wie möglich machen, ein Impfangebot anzunehmen. Wer will, erhält dort seine Erst- oder
Zweitimpfung – ohne Vorabregistrierung oder Termin. Die Impfteams beraten außerdem unverbindlich zur Impfung. Ziel ist es, die Impfquote weiter zu steigern.

Den restlichen Juli und den ganzen Monat August werden die Busse Orte in den Landkreisgemeinden anfahren. Die kommenden Termine:

 Bürgerhaus Putzbrunn: 30.07.2021, 13:00-18:00 Uhr
 McDonalds an der B471 in Ismaning: 30. und 31.07., 11:30-19:00 Uhr
 Wochenmarkt Unterföhring: 31.07.2021, 8:00-13:00 Uhr
 REWE-Markt Aying: 02.08.2021, 15:00-20:00 Uhr

Es kommen laufend neue Termine hinzu. Alle Infos zu den Stationen der Impfbusse sowie der weiteren Impfsonderaktionen gibt es immer aktuell unter
www.landkreis-muenchen.de/jetztimpfen , Rubrik Sonder-Impfaktionen im Landkreis.

„Die Impfbusse erleichtern das mobile Impfen immens. Außer einer ausreichenden Stellfläche und einem Stromanschluss ist kein gesonderter Aufbau erforderlich. Zudem ist ein Bus ein wirkungsvoller „Blickfang“. Ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen Impfteams sowie den Landkreisgemeinden, die uns bei der Organisation vor Ort und der Bewerbung sehr unterstützen“, so Landrat Christoph Göbel.

Ins Impfzentrum weiterhin ohne Termin

Unabhängig von den Sonderaktionen kann weiterhin jeder impfwillige Bürger unabhängig vom Wohnort einen kurzfristigen Termin in einem der Landkreis-
Impfzentren vereinbaren. Ebenso können Impfwillige ohne Vorabregistrierung einfach in den Impfzentren vorbeikommen. Es ist ausreichend Impfstoff
vorhanden, so dass sich nun jeder, der dies möchte, auch impfen lassen kann. Die ärztlichen Mitarbeiter bieten bei Fragen und Unsicherheiten auch eine
ausführliche und unverbindliche Beratung an.

Auch für Kinder ab 12 Jahren besteht bei Wunsch und Einverständnis der Eltern (Sorgeberechtigten) die Möglichkeit zur Impfung. Ein Elternteil muss persönlich beim Impftermin anwesend sein.

Die Buttons zum Teilen auf dieser Seite sind so eingebunden, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen sozialen Netzwerke weitergegeben werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Wenn Sie einen der Buttons anklicken, werden Sie durch einen Hyperlink zum Anbieter des ausgewählten sozialen Netzwerks weiterleitet. Sie verlassen dann unsere Website. Erst ab diesem Zeitpunkt können Daten an den Diensteanbieter übertragen und dort gespeichert werden. Umfang und Art der Verarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der entsprechenden Anbieter. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass die Gemeinde Ismaning keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch den jeweiligen Anbieter erhält. Verantwortlich ist allein der Betreiber des sozialen Netzwerks, zu dem Sie über den Hyperlink wechseln. Aktuell nutzt die Gemeinde Ismaning ausschließlich die Like-Buttons der Diensteanbieter Twitter, Facebook, Whatsapp, Linkedin und Xing.

2021-07-27T16:37:08+02:0029.07.2021|Corona-Virus, Gemeinde & Rathaus|