Service
Laden...

Fairtrade-Nikoläuse erobern die Gemeindeverwaltung

Mit der Teilnahme an der Fairtrade-Town-Kampagne trägt die Gemeinde soziale Verantwortung und regt die öffentliche Diskussion und Auseinandersetzung mit den Themen Nachhaltigkeit und fairer Handel an. Die positiven Effekte fair gehandelter Produkte sind klar: Kleinbauern, die unter dem Fairtrade-Siegel produzieren, erhalten ein existenzsicherndes Einkommen, welches für natur- und umweltschützende Anbaumethoden verwendet wird. Dies schützt nicht nur Ackerflächen und ganze Ökosysteme, sondern leistet gleichzeitig einen Beitrag für die Gesundheit der Menschen.

Schokolade ist (fast) immer willkommen. Unsere Fairtrade-Nikoläuse sind bei den Kollegen gut angekommen.

Die Buttons zum Teilen auf dieser Seite sind so eingebunden, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen sozialen Netzwerke weitergegeben werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Wenn Sie einen der Buttons anklicken, werden Sie durch einen Hyperlink zum Anbieter des ausgewählten sozialen Netzwerks weiterleitet. Sie verlassen dann unsere Website. Erst ab diesem Zeitpunkt können Daten an den Diensteanbieter übertragen und dort gespeichert werden. Umfang und Art der Verarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der entsprechenden Anbieter. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass die Gemeinde Ismaning keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch den jeweiligen Anbieter erhält. Verantwortlich ist allein der Betreiber des sozialen Netzwerks, zu dem Sie über den Hyperlink wechseln. Aktuell nutzt die Gemeinde Ismaning ausschließlich die Like-Buttons der Diensteanbieter Twitter, Facebook, Whatsapp, Linkedin und Xing.

2021-12-02T11:21:55+01:0006.12.2021|Fairtrade-Town, Gemeinde & Rathaus|