Gemeinde in Zahlen

Gemeinde in Zahlen2019-01-10T09:30:54+00:00

Gemeinde in Zahlen

Zahlen aus der Bürgerversammlung im Januar 2019

Gemeinde Ismaning mit Ortsteil Fischerhäuser (Landkreis München, Regierungsbezirk Oberbayern), Gesamtfläche 4.020 Hektar

 
Höhe485 – 490 Meter über NN
Lage48 Grad 13 Min. 44 Sek. Nördliche Breite
11 Grad 40 Min. 32 Sek. Östliche Länge

Bevölkerung (nur Hauptwohnsitze)

 
Einwohner Gesamt Gemeinde (nur Hauptwohnsitze) 17.480

Stand: Januar 2019

Bevölkerungswanderung

Zuzüge1.390 Personen
Wegzüge1.377 Personen
Umzüge470 Personen
Ismaning liegt unter den 29 Gemeinden des Landkreises München bevölkerungsmäßig an 7. Stelle.

Verteilung der Einwohner auf das Gemeindegebiet (einschließlich Nebenwohnsitze)

Ortsbereich16.700 Personen
Fischerhäuser1.092 Personen
Moos601 Personen
Geburten90 Mädchen
82 Buben
Trauungen168 Paare
Privathaushalteca. 8.500
Gewerbebetriebe2.073

Beherbergungsbetriebe* mit 917 Gästebetten (12)

Gästeankünfte insgesamt67.568
Gästeübernachtungen insgesamt143.331
*(Angaben des Bayer. Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung, Stand: 2017)

Landwirtschaftliche Betriebe* (64)

Betriebsgrößen*

Bodennutzung*

*(Angaben des Bayer. Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung, Stand: 2017)

Gemeindewerke Ismaning (GWI) mit den Zweigbetrieben Stromnetz, Klär- und Wasserwerk, Hallenbad, Tiefgarage Ortsmitte, Nahwärme:

Das Klärwerk hat eine Reinigungsleistung für 32.000 Einwohnerwerte. Damit werden die Einleitungsanforderungen für die Restisar eingehalten.

Wasserwerk mit drei Brunnen:
Wasserentnahme aus ca. 120 Meter Tiefe (Tertiärbereich). Verteilung über ca. 90 Kilometer Wasserleitungen.
Wasserhärte: Härtebereich weich (weniger als 1,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter = 7,3°dH).

Die Stromversorgung Ismaning GmbH (SVI) wurde im Februar 2000 gegründet.

Die Gasversorgung Ismaning GmbH (GVI) übernahm zum 1. Oktober 2005 die Versorgung Ismanings mit Erdgas.

Die Wärmeversorgung Ismaning GmbH & Co.KG (WVI) wurde im Dezember 2011 gegründet.