Am 23. Februar jährte sich zum 1.210. Mal die erste urkundliche Erwähnung Ismanings. Aus diesem Anlass öffnet das Archiv der Gemeinde Ismaning seine Türen und bot Einblick in die historischen Bestände der Akten, Bücher, Bände, Filme, Postkarten.
Aus den Archivschachteln wurden auch Dokumente hervorgeholt, die den Kauf des Ismaninger Schlosses vor 100 Jahren durch die Gemeinde mit Hilfe von Ismaninger Familien aufzeigen.

Gemeindearchivarin Anke von Leutsch freut sich über das große Interesse.

Mit einem Tag der offenen Tür luden Schlossmuseum, Kallmann-Museum und Galerie im Schlosspavillon zahlreiche Besucher in die Ausstellungen.
Und schließlich – bei strahlendem Sonnenschein warteten begeisterte Fans auf den Auftritt der Ismaninger Schäffler.

Ein Hoch auf den 1.210. Geburtstag der Gemeinde Ismaning!

Gemeinde Ismaning