Service
Laden...

Landkreis München erreicht Warnstufe Rot auf der Corona-Ampel

Liebe Ismaningerinnen und Ismaninger,

leider ist eingetreten, was wir zu verhindern versucht haben: der richtungsweisende Schwellenwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner wurde nun auch im Landkreis München überschritten. Es gilt die Warnstufe Rot auf der Corona-Ampel!

Als Reaktion darauf hat der Landkreis die bestehenden Regelungen angepasst und in manchen Fällen auch erweitert. Diese Maßnahmen machen niemanden Freude, sind jedoch notwendig, das bestehende Infektionsrisiko weitestgehend zu verringern.

Jetzt liegt es an jedem von uns! Wir allein haben es in der Hand, ob es zu weiteren Beschränkungen kommt oder ob sich die Lage wieder entspannt.

Zum Schutz und Wohle aller Mitmenschen bitte ich Sie um die Einhaltung der derzeit geltenden Regelungen. Seien Sie vorsichtig und lassen Sie Rücksichtnahme walten. Leichtsinn ist unangebracht. Bleiben Sie achtsam und gesund!

Ihr

Dr. Alexander Greulich
Erster Bürgermeister

Die Buttons zum Teilen auf dieser Seite sind so eingebunden, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen sozialen Netzwerke weitergegeben werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Wenn Sie einen der Buttons anklicken, werden Sie durch einen Hyperlink zum Anbieter des ausgewählten sozialen Netzwerks weiterleitet. Sie verlassen dann unsere Website. Erst ab diesem Zeitpunkt können Daten an den Diensteanbieter übertragen und dort gespeichert werden. Umfang und Art der Verarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der entsprechenden Anbieter. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass die Gemeinde Ismaning keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch den jeweiligen Anbieter erhält. Verantwortlich ist allein der Betreiber des sozialen Netzwerks, zu dem Sie über den Hyperlink wechseln. Aktuell nutzt die Gemeinde Ismaning ausschließlich die Like-Buttons der Diensteanbieter Twitter, Facebook, Whatsapp, Linkedin und Xing.

2020-10-23T09:22:54+02:0023.10.2020|Corona-Virus, Gemeinde & Rathaus|