Service
Laden...

Schloss Ismaning – wir feiern „100 Jahre Schlosskauf“

Wir sind sehr stolz auf unsere Schlossanlage, vor allem auf unser Schloss, das vor 100 Jahren in den Besitz der Gemeinde Ismaning kam. Wenn das kein Grund für eine kleine Feier ist!

100 Jahre Schlosskauf – Feier im roten Saal

Am 15. November 1919 wurde nach langen und zähen Verhandlungen im Notariat München XI ein Vertrag unterschrieben, durch den das Schloss Ismaning in den Besitz der Gemeinde Ismaning kam. Vertreter Ismanings war Bürgermeister Joseph Reisinger, Vertreter Münchens der Stadtrat und maßgebliche Referent Dr. August Steinhauser.

Weil die Finanzkraft der Gemeindekasse zum Schultern der Aufzahlung nicht ausreichte, fanden sich 22 Ismaninger Bürger, die der Gemeinde im Frühjahr 1920
insgesamt 340.000 Mark als Anleihen zur Verfügung stellten.

Über Jahrhunderte waren Schloss und Parkanlagen ein für die Ismaninger unzugänglicher Bereich mitten im Ortskern. Die Mauer um die Schlossanlage hatte von jeher Ober- und Unterdorf voneinander getrennt; die Tore wurden nur zu ganz besonderen Anlässen für die Ismaninger Bürger geöffnet.

Auch wenn das Kaufinteresse der Gemeinde Ismaning vor 100 Jahren weniger dem Schloss und seinen Nebengebäuden, sondern in erster Linie einer
Verbindung von Ober- und Unterdorf galt, erkannte man doch nach und nach den hohen Wert der Schlossanlage.

Die mutige und zukunftsträchtige Entscheidung der damaligen Mandatsträger der Gemeinde Ismaning galt es vergangenen Freitag einmal mehr
herauszustellen und auch den Nachkommen der 22 Bürgerinnen und Bürger, die die Gemeinde vor 100 Jahren finanziell unterstützt haben, galt
Bürgermeister Dr. Greulichs besonderer Dank.

Das Modell zeigt das Ismaninger Schloss im Jahr 1919. Der Männergesangverein Ismaning hat das Schlossmodell anlässlich der 1200-Jahr-Feier der Gemeinde gemacht – derzeit ist es in der Sonderausstellung des Schlossmuseums Ismaning „1319 – Eine Insel in Bayern – Die Grafschaft auf dem Isarrain“ zu sehen.

Zur Erinnerung an die 22 Bürgerinnen und Bürger, die die Gemeinde beim Schlosskauf unterstützt haben, wurde im Eingangsbereich des Schlosses eine Schrifttafel angebracht: Josef Brandmeir, Maria Brandmeir, Anna Dax, Urban Eisenreich, Simon Haller, Jakob Haltenberger, Josef Hillebrand, Karl Kriechbaum, Benno Liebl, Johann Lupperger, Josef Mayr, Franz Mösl, Nikolaus Preßl, Josef Reisinger, Johann Riedler, Josef Schießl, Andreas Schweiger, Michael Schweiger, Josef Sellmayr, Anna Soller, Andreas Stöberl, Jakob Weiß

Die Buttons zum Teilen auf dieser Seite sind so eingebunden, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen sozialen Netzwerke weitergegeben werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Wenn Sie einen der Buttons anklicken, werden Sie durch einen Hyperlink zum Anbieter des ausgewählten sozialen Netzwerks weiterleitet. Sie verlassen dann unsere Website. Erst ab diesem Zeitpunkt können Daten an den Diensteanbieter übertragen und dort gespeichert werden. Umfang und Art der Verarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der entsprechenden Anbieter. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass die Gemeinde Ismaning keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch den jeweiligen Anbieter erhält. Verantwortlich ist allein der Betreiber des sozialen Netzwerks, zu dem Sie über den Hyperlink wechseln. Aktuell nutzt die Gemeinde Ismaning ausschließlich die Like-Buttons der Diensteanbieter Twitter, Facebook, Whatsapp, Linkedin und Xing.

2019-11-26T16:40:49+01:0026.11.2019|Gemeinde & Rathaus|