Service
Laden...

Vorgehen der Impfkampagne gegen das Coronavirus im Landkreis München: Antworten auf die wichtigsten Fragen

Der langersehnte Impfstoff gegen das SARS-CoV-2 Virus ist bereits Ende Dezember des vergangenen Jahres zum Einsatz gekommen. Erste Impfungen im Landkreis München fanden in Alten- und Pflegeeinrichtungen, darunter auch der Ismaninger Bürgerstift, statt.

Noch ist der Impfstoff knapp. Daher ist aktuell eine Priorisierung nötig – beginnend bei Personengruppen, die ein besonders hohes Risiko für schwere oder tödliche Verläufe einer COVID-19-Erkrankung haben, die beruflich besonders exponiert sind oder die engen Kontakt zu vulnerablen Personengruppen haben. Laut Impfverordnung werden zuerst Personen, die das 80. Lebensjahr vollendet haben, sowie Bewohner*innen von Pflegeheimen und Einrichtungen für Menschen mit geistiger Behinderung geimpft. Auch die in diesen Häusern Beschäftigten, die einem besonders hohen Ansteckungsrisiko ausgesetzt sind, gehören zu der ersten Gruppe.

Wichtig: Bayernweit können sich aber alle Bürger*innen im Portal des Bayerischen Impfzentrums unter: https://impfzentren.bayern/ für eine Corona-Schutzimpfung registrieren. Die Plattform erfasst impfrelevante Informationen (Alter, Berufsgruppe, etc.), priorisiert danach und lädt – je nach Verfügbarkeit – zum Impftermin per SMS, E-Mail oder ggf. auch telefonisch. Mit der Anmeldung werden Ismaninger*innen automatisch dem Impfzentrum in Unterschleißheim zugeordnet.

Impfvorgehen im Landkreis München
Mitte Januar haben alle Bürger*innen ab 80 Jahren ein Schreiben des Landkreises München erhalten mit dem Angebot, sich für einen Impftermin anzumelden. Für die einer Schutzimpfung gegen das Coronavirus brauchen Sie zwingend einen Termin.

Wie vereinbaren Sie Ihren Impftermin?
Online: Wer einen Internetzugang hat, sollte sich im Portal des Bayerischen Impfzentrums unter: https://impfzentren.bayern/ registrieren und einen Impftermin vereinbaren.

Telefonisch: Ismaninger*innen, die keinen Internetzugang haben, können sich telefonisch im Impfzentrum Unterschleißheim unter der Rufnummer 089 3120344-22 melden und einen Impftermin vereinbaren. Ebenfalls steht die bundesweite Zentralnummer 116 117 den Bürger*innen ohne Internetzugang zur Verfügung.

Bitte haben Sie Verständnis und Geduld, wenn es aufgrund der hohen Nachfragen zu Wartezeiten am Telefon kommt.

Welches Impfzentrum ist für Ismaning zuständig?
Landkreis-Bewohner*innen der nördlichen Kommunen, darunter auch Ismaning, richten sich an das Impfzentrum in Unterschleißheim. Mit der Online-Registrierung werden Ismaninger*innen automatisch dem Impfzentrum in Unterschleißheim zugeordnet.

Impfzentrum Unterschleißheim
Volksfestplatz, Ecke Münchner Ring, 85716 Unterschleißheim
Betreiber: Bayerisches Rotes Kreuz – Kreisverband München
Tel.: 089 3120344-22
E-Mail: impfung@izu-brk.de

Welche Unterlagen sollten Sie zur Impfung mitbringen?
Bitte bringen Sie zu Ihrem Termin Ihren Personalausweis oder Ihren Reisepass mit. Soweit vorhanden sollten Sie Ihren Impfpass dabei haben. Personen mit Vorerkrankungen werden gebeten, wichtige Unterlagen wie beispielsweise Herzpass, Diabetikerausweis oder eine Medikamentenliste mitzubringen.

Welche Dokumente müssen Sie vor der Impfung ausfüllen?
Vor der Impfung werden Ihnen ein Aufklärungsbogen (bereits im Brief vom Landkreis enthalten), eine Einwilligungserklärung für die Schutzimpfung gegen COVID-19 und die
Datenschutzinformationen vorgelegt, die Sie ausfüllen sollen. Vorab können diese Unterlagen unter: https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/impfung/ eingesehen und heruntergeladen werden.

Was sollten Sie vor einer Impfung gegen das SARS-CoV-2 Virus beachten?
Kalkulieren Sie im Voraus genügend Zeit ein, da eine wiederholte Impfung im Abstand von drei Wochen für einen ausreichenden Impfschutz notwendig ist. Falls Sie Vorerkrankungen oder Allergien aufweisen: Informieren Sie sich vorab bei Ihrem behandelnden Arzt, ob eine Impfung für Sie ein Risiko darstellt.

Was kosten die Impfungen?
Die Impfung in den Impfzentren oder durch mobile Impfteams ist für die Bürger*innen kostenlos – unabhängig vom Versicherungsstatus. Die Kosten für den Impfstoff übernimmt der Bund. Die Länder tragen, gemeinsam mit der gesetzlichen Krankenversicherung und der privaten Krankenversicherung, die Kosten für den Betrieb der Impfzentren.

Was sollten Sie außerdem zur Schutzimpfung wissen?
Der Impfschutz beginnt erst sieben Tage nach der 2. Impfung. Nach jetzigem Kenntnisstand sind etwa 95 von 100 der geimpften Personen vor einer Erkrankung geschützt. Wie lange dieser Schutz anhält, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Schutzimpfung ist freiwillig. Bislang wird sie von Ärzten und von Wissenschaftlern als wirksamste Prävention anerkannt. Ein wirkungsvoller Gesundheitsschutz der Bevölkerung in Zeiten einer weltweiten Pandemie kann nur gemeinsam und flächendeckend funktionieren.

Weiterführende Informationen zur COVID-19-Impfung erhalten Sie hier:

Bayerisches Gesundheitsministerium:
www.stmgp.bayern.de/coronavirus/impfung/

Bundesgesundheitsministerium:
www.zusammengegencorona.de/informieren/informationen-zum-impfen/

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:
www.bzga.de/

Robert-Koch-Institut:
www.rki.de/covid-19-impfen

Die Buttons zum Teilen auf dieser Seite sind so eingebunden, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen sozialen Netzwerke weitergegeben werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Wenn Sie einen der Buttons anklicken, werden Sie durch einen Hyperlink zum Anbieter des ausgewählten sozialen Netzwerks weiterleitet. Sie verlassen dann unsere Website. Erst ab diesem Zeitpunkt können Daten an den Diensteanbieter übertragen und dort gespeichert werden. Umfang und Art der Verarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der entsprechenden Anbieter. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass die Gemeinde Ismaning keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch den jeweiligen Anbieter erhält. Verantwortlich ist allein der Betreiber des sozialen Netzwerks, zu dem Sie über den Hyperlink wechseln. Aktuell nutzt die Gemeinde Ismaning ausschließlich die Like-Buttons der Diensteanbieter Twitter, Facebook, Whatsapp, Linkedin und Xing.

2021-01-22T08:51:56+01:0022.01.2021|Corona-Virus, Gemeinde & Rathaus, Kinder und Jugend|