Service
Laden...

Frühjahrsputz: Autos bitte in Waschanlagen waschen

Es grünt und blüht. Demnach wird sich bald der erste Blütenstaub auf die Autos legen. In manchen Fällen kann dadurch die Sicht für Fahrer*innen und Beifahrer*innen beeinträchtigt werden. Damit es deswegen nicht zu gefährlichen Situationen kommt, hilft ein umfangreiches Waschprogramm, aber bitte ausschließlich in den Waschanlagen.

Warum? Beim Waschen Ihres Autos können nur die Waschanlagen umweltschädliche Schmutzstoffe vorschriftsmäßig entsorgen. Reinigen Sie selbst Ihren PKW zu Hause, auf der Straße oder in Einfahrten, so kann es zu gefährlichen Abschwemmungen kommen. Das verschmutzte Waschwasser mit möglichen Schadstoffen versickert wie die Niederschläge im Boden und gelangt dann in das Grundwasser sowie in unsere Bäche. Motor- und Unterbodenwäschen und die Verwendung von Reinigungsmitteln sind sogar verboten!

Hinzu kommt, dass das Waschwasser-Kreislaufsystem der Waschanlagen sehr viel Wasser spart.

Bitte helfen Sie mit und halten Sie unsere Umwelt sauber! Vielen Dank.

Die Buttons zum Teilen auf dieser Seite sind so eingebunden, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen sozialen Netzwerke weitergegeben werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Wenn Sie einen der Buttons anklicken, werden Sie durch einen Hyperlink zum Anbieter des ausgewählten sozialen Netzwerks weiterleitet. Sie verlassen dann unsere Website. Erst ab diesem Zeitpunkt können Daten an den Diensteanbieter übertragen und dort gespeichert werden. Umfang und Art der Verarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der entsprechenden Anbieter. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass die Gemeinde Ismaning keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch den jeweiligen Anbieter erhält. Verantwortlich ist allein der Betreiber des sozialen Netzwerks, zu dem Sie über den Hyperlink wechseln. Aktuell nutzt die Gemeinde Ismaning ausschließlich die Like-Buttons der Diensteanbieter Twitter, Facebook, Whatsapp, Linkedin und Xing.

2022-04-21T08:52:45+02:0026.04.2022|Gemeinde & Rathaus, Umwelt & Energie|