Service
Laden...

Klimaschutz und -anpassung bei uns in Ismaning: Was können wir tun?

Einladung zum Gesprächsabend mit Prof. Dr. Matthias Garschagen (LMU und ‚Weltklimarat‘ IPCC) und Bürgermeister Dr. Alexander Greulich

Wann: 10. Januar 2020, 19 Uhr
Wo: Kallmann-Museum Ismaning, Schloßstraße 3 b, Ismaning

Was können wir bei uns in Ismaning dem Klimawandel entgegensetzen? Was kann die Gemeinde – aber auch jede und jeder Einzelne – tun, um Ismaning als lebenswerte Heimat zu erhalten?

Diese Fragen möchten wir gerne dem renommierten Klimaforscher und Ismaninger Bürger Prof. Dr. Matthias Garschagen am 10. Januar ab 19:00 im Kallmann-Museum stellen. Prof. Dr. Garschagen ist Professor an der LMU im Bereich Geographie mit Schwerpunkt Mensch-Umwelt-Beziehungen und als einer der weltweit führenden Forscher für Wetterextreme Mitglied des Weltklimarates (IPCC-International Panel on Climate Change).

Prof. Dr. Matthias Garschagen; Foto: privat

Wir freuen uns sehr, dass Herr Prof. Dr. Garschagen sich an diesem Abend im Gespräch mit unserem Ersten Bürgermeister Dr. Alexander Greulich, die Zeit nimmt, allen Ismaningerinnen und Ismaningern zu erklären, worauf es beim Klimaschutz in unserer Gemeinde ankommt und auch Fragen aus dem Publikum zu beantworten. Moderiert wir das Gespräch von Rasmus Kleine, dem Leiter des Kallmann-Museums.

Begleitend zum Gespräch möchten wir Sie gerne bei einem gemeinsamen Umtrunk zum Auftakt der Wanderausstellung ‚Wie gut ist eigentlich die Luft bei uns?‘ einladen, die in Form einer interaktiven Infobox vom 7. bis 30. Januar 2020 in Ismaning gastiert.

Die Infobox zum Aufklappen und Hineingehen informiert mittels Erklärvideos, Infotafeln und eines Live-Zugangs zum Luftqualitäts-Cockpit leicht verständlich und anregend für Jung und Alt über das Thema Luftqualität in der Region. Insgesamt wurden 35 Luftqualitätssensoren in den Kommunen der NordAllianz installiert, vier davon in der Gemeinde Ismaning.

Die Wanderausstellung ist ein Begleitprogramm zum Luftqualitätsprojekt und tourt durch alle Kommunen der NordAllianz. Die aktuellen Luftmessdaten finden Sie unter www.nordallianz.de/luftqualitaet

Die Buttons zum Teilen auf dieser Seite sind so eingebunden, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen sozialen Netzwerke weitergegeben werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Wenn Sie einen der Buttons anklicken, werden Sie durch einen Hyperlink zum Anbieter des ausgewählten sozialen Netzwerks weiterleitet. Sie verlassen dann unsere Website. Erst ab diesem Zeitpunkt können Daten an den Diensteanbieter übertragen und dort gespeichert werden. Umfang und Art der Verarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der entsprechenden Anbieter. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass die Gemeinde Ismaning keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch den jeweiligen Anbieter erhält. Verantwortlich ist allein der Betreiber des sozialen Netzwerks, zu dem Sie über den Hyperlink wechseln. Aktuell nutzt die Gemeinde Ismaning ausschließlich die Like-Buttons der Diensteanbieter Twitter, Facebook, Whatsapp, Linkedin und Xing.

2019-12-13T15:20:33+01:0020.12.2019|Gemeinde & Rathaus, Umwelt & Energie|