Service
Laden...

Lesung: Bernhard Graf – Napoleons Erben in Bayern

Einladung zur Lesung mit Filmvorführung am Montag 4. April, 19.30 Uhr, in der Hainhalle, Erich-Zeitler-Straße 5.

Die Herzöge von Leuchtenberg waren in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts nach dem Haus Wittelsbach das wichtigste Adelsgeschlecht im Königreich Bayern. Die Lebenswege von Eugène de Beauharnais, Herzog von Leuchtenberg, seiner Gemahlin Auguste Amalie und ihrer Nachkommen weisen weit über Bayern und die Grenzen Europas hinaus.

Der Autor und Regisseur Dr. Bernhard Graf spannt einen Bogen von der napoleonischen Zeit bis in die Gegenwart. Zahlreiche Quellentexte und viele bislang nicht publizierte Abbildungen der Familie von Leuchtenberg verdeutlichen ihren Aufstieg, ihre künstlerische Begabung und ihren höfischen Glanz in den europäischen Monarchien des 19. Jahrhunderts, ebenso wie ihren Untergang infolge von Krankheit, Russischer Revolution und Weltwirtschaftskrise.

Der Eintritt zur Lesung ist frei; wir bitten um Anmeldung – telefonisch unter 089 960900-153 oder per E-Mail an schlossmuseum@ismaning.de

Bitte beachten Sie bei Ihrer Teilnahme die tagesaktuellen Corona-Regeln!

Das Bild zeigt Maria Nikolajewna, Großfürstin von Russland, und Maximilian, Herzog von Leuchtenberg, Lithografie von Gustav Kraus, München 1839; Maximilian von Leuchtenberg heiratete 1839 die älteste Tochter von Zar Nikolaus I., Großfürstin Maria Nikolajewna. Das Doppelportrait wurde anlässlich der Hochzeit herausgegeben. Foto: Schlossmuseum

 

 

Die Buttons zum Teilen auf dieser Seite sind so eingebunden, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen sozialen Netzwerke weitergegeben werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Wenn Sie einen der Buttons anklicken, werden Sie durch einen Hyperlink zum Anbieter des ausgewählten sozialen Netzwerks weiterleitet. Sie verlassen dann unsere Website. Erst ab diesem Zeitpunkt können Daten an den Diensteanbieter übertragen und dort gespeichert werden. Umfang und Art der Verarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der entsprechenden Anbieter. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass die Gemeinde Ismaning keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch den jeweiligen Anbieter erhält. Verantwortlich ist allein der Betreiber des sozialen Netzwerks, zu dem Sie über den Hyperlink wechseln. Aktuell nutzt die Gemeinde Ismaning ausschließlich die Like-Buttons der Diensteanbieter Twitter, Facebook, Whatsapp, Linkedin und Xing.

2022-03-30T18:37:23+02:0001.04.2022|Gemeinde & Rathaus, Wohnen & Leben|