Service
Laden...

Sanierung der Osterfeldhalle

Zunächst verlief alles nach Plan:
Die Arbeiten zur Sanierung der Osterfeldhalle haben in den Oktoberwochen begonnen. Zum Jahresende 2021 wurden die Abhangdecken entfernt und fachgerecht entsorgt.

Seit Anfang des Jahres laufen zahlreiche Gewerke parallel: so wurden Türöffnungen für zusätzlich erforderliche Notausgänge aus der Halle und dem Mehrzweckraum hergestellt. In Foyer, Mehrzweckraum, Fluren und Umkleiden wurden Trockenbaudecken eingezogen.

Mit dem Einbau der Fernwärmeübergabestation ist auch die neue Heizungsanlage bald vollständig. Das Warmwasser wird künftig dezentral an der Entnahmestelle erzeugt. Die hierfür nötigen Duschpaneele werden gerade montiert, ebenso die neuen Armaturen.
Auf der Tribüne werden momentan die letzten Lüftungskanäle installiert; die Arbeiten für die Elektroinstallation und die Brandmeldeanlage sind nahezu abgeschlossen, der Einbau der Mess-, Steuer- und Regeltechnik steht allerdings aus.

Die Inbetriebnahme verschiebt sich auf Ende Oktober. Warum?
Die Schaltschränke der Mess-, Steuer- und Regeltechnik (MSR) können nicht geliefert werden. Die Lieferzeiten lassen sich auch durch einen Herstellerwechsel nicht verkürzen.

Mittels der MSR wird die Lüftungsanlage der Osterfeldhalle gesteuert, deren Abschaltung ohne funktionierende MSR im Brandfall nicht gewährleistet werden kann. Eine vorzeitige Nutzungsaufnahme ist daher nicht möglich.

Die Verzögerung ist natürlich sehr bedauerlich. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Die Buttons zum Teilen auf dieser Seite sind so eingebunden, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen sozialen Netzwerke weitergegeben werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Wenn Sie einen der Buttons anklicken, werden Sie durch einen Hyperlink zum Anbieter des ausgewählten sozialen Netzwerks weiterleitet. Sie verlassen dann unsere Website. Erst ab diesem Zeitpunkt können Daten an den Diensteanbieter übertragen und dort gespeichert werden. Umfang und Art der Verarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der entsprechenden Anbieter. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass die Gemeinde Ismaning keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch den jeweiligen Anbieter erhält. Verantwortlich ist allein der Betreiber des sozialen Netzwerks, zu dem Sie über den Hyperlink wechseln. Aktuell nutzt die Gemeinde Ismaning ausschließlich die Like-Buttons der Diensteanbieter Twitter, Facebook, Whatsapp, Linkedin und Xing.