Bitte beachten Sie:

Aufgrund eines technischen Problems kommt es aktuell zu einer verzerrten Darstellung des digitalen Veranstaltungskalenders. Es kann unter Umständen vorkommen, dass einzelne Veranstaltungen daher nicht angezeigt werden können. Wir arbeiten an einer Problemlösung. Für die entstandenen Umstände möchten wir uns entschuldigen.

Lade Veranstaltungen

In Belarus gibt es seit August 2020 Streiks und Proteste, denen sich Hunderttausende Menschen angeschlossen haben. Auslöser war die von Fälschungsvorwürfen überschattete Wahl, bei der sich Alexander Lukaschenko mit über 80 Prozent der Stimmen erneut zum Wahlsieger erklären ließ. Lukaschenko ist bereits seit 26 Jahren an der Macht. Obwohl der Diktator versucht, die Proteste gewaltsam niederzuschlagen, geben die Demonstranten nicht auf und versuchen, den Druck auf Lukaschenko zu erhöhen, um einen Regimewechsel herbeizuführen.
Der Vortrag wird die jüngere Geschichte des bei uns insbesondere durch die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl bekannten Landes vorstellen, erläutern, warum sich Lukaschenko schon so lange an der Macht halten konnte und eine Einschätzung der Chancen der Massenproteste versuchen.
Dr. Petra Stykow ist Professorin für Politische Systeme mit einem Regionalschwerpunkt für das östliche Europa an der LMU München.

Details

Datum:
2. März 2021
Zeit:
19:30 - 21:30
Eintritt:
7,00Euro
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle
Mühlenstr. 15 - 19
Ismaning, 85737 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
089 37063560
Veranstaltungsort-Website anzeigen