Service
Laden...

Erhöhtes Müllaufkommen und wilde Ablagerungen

Die Freizeitnutzung hat in allen Freibereichen deutlich zugenommen. Dass bei schönem Wetter gerade an der Isar gefeiert wird, verstehen wir. Die Isar mit den Auen sind ganz besondere und allseits geschätzte Natur- und Erholungsbereiche.

Für Isar und Isarauen ist der Freistaat Bayern zuständig, also nicht die Gemeinde Ismaning. Dennoch werden die Kiesbänke im Auftrag der Gemeinde Ismaning von einer Fremdfirma seit einigen Jahren dreimal wöchentlich gereinigt.

Die Isar ist im Gemeindebereich von Ismaning neun Kilometer lang. Die Reinigungsleistung über die Gemeinde betrifft insbesondere die Kiesinsel an der Rauen Rampe direkt am Ortsbereich (ehemalige große Schwelle) und die Kiesinsel am Parkplatz nördlich der Garchinger Brücke. Der Bereich an der Garchinger Brücke ist übrigens die einzige zum Grillen zugelassene Kiesinsel.

Das Belassen oder Wegwerfen des Mülls in der Natur ist nicht nur eine Ordnungswidrigkeit, an den Scherben zerbrochener Flaschen verletzten sich oftmals Erholungssuchende und Tiere.

Wiederholt wird der Vorschlag an uns herangetragen, zu kontrollieren und diese Bereiche zu überwachen. Zunächst ist die Gemeinde für den Bereich der Isarauen nicht zuständig, darüber hinaus ist es aber auch nicht machbar. Unsere Flur ist groß; nicht alles soll/kann überwacht werden. Wir appellieren an die Vernunft jedes einzelnen!

Wir alle wollen, dass die Isar und ihre Auen weiterhin eine schöne und gerne genutzte Erholungsfläche für uns bleiben. Damit das aber so bleibt, müssen wir alle mithelfen. Nehmen wir also unseren Müll wieder mit und entsorgen ihn zu Hause.

Vielen Dank.

Ihre Gemeinde Ismaning

Die Buttons zum Teilen auf dieser Seite sind so eingebunden, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen sozialen Netzwerke weitergegeben werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Wenn Sie einen der Buttons anklicken, werden Sie durch einen Hyperlink zum Anbieter des ausgewählten sozialen Netzwerks weiterleitet. Sie verlassen dann unsere Website. Erst ab diesem Zeitpunkt können Daten an den Diensteanbieter übertragen und dort gespeichert werden. Umfang und Art der Verarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der entsprechenden Anbieter. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass die Gemeinde Ismaning keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch den jeweiligen Anbieter erhält. Verantwortlich ist allein der Betreiber des sozialen Netzwerks, zu dem Sie über den Hyperlink wechseln. Aktuell nutzt die Gemeinde Ismaning ausschließlich die Like-Buttons der Diensteanbieter Twitter, Facebook, Whatsapp, Linkedin und Xing.