Service
Laden...

Rücksicht macht die Wege breit

Der Bayerische Bauernverband will mit der Aktion „Rücksicht macht die Wege breit“ für mehr Toleranz und Rücksichtnahme in landwirtschaftlich geprägten Bereichen werben.

Stv. Ortsobmann Michael Wagner, stv. Ortsbäuerin Magdalena Stangl, Erster Bürgermeister Dr. Alexander Greulich und 2. Bürgermeister Max Kraus

Die Ismaninger unterstützen diese Aktion und haben vergangenen Dienstag die Markierung auf den von der Landwirtschaft benutzten Hauptwegen in der Ismaninger Flur aufgebracht.
Erster Bürgermeister Dr. Alexander Greulich ist sich sicher, dass es ohne gegenseitige Rücksichtnahme nicht geht. Unsere Landwirte brauchen die Wege um auf ihre Felder zu kommen. Zugeparkte Feldwege sind da natürlich hinderlich.

Andererseits zieht es Erholungssuchende bei schönem Wetter raus in die Flur. Die Freizeitnutzung findet vor allem auf den Wirtschaftswegen, die in erster Linie landwirtschaftlich genutzt werden, statt. Und auch die Erholungssuchenden fühlen sich von großen landwirtschaftlichen Zugmaschinen oftmals bedängt.
Das Piktogramm soll nun auf diese Situation hinweisen und an die gegenseitige Rücksichtnahme erinnern!

Die Buttons zum Teilen auf dieser Seite sind so eingebunden, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen sozialen Netzwerke weitergegeben werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Wenn Sie einen der Buttons anklicken, werden Sie durch einen Hyperlink zum Anbieter des ausgewählten sozialen Netzwerks weiterleitet. Sie verlassen dann unsere Website. Erst ab diesem Zeitpunkt können Daten an den Diensteanbieter übertragen und dort gespeichert werden. Umfang und Art der Verarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der entsprechenden Anbieter. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass die Gemeinde Ismaning keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch den jeweiligen Anbieter erhält. Verantwortlich ist allein der Betreiber des sozialen Netzwerks, zu dem Sie über den Hyperlink wechseln. Aktuell nutzt die Gemeinde Ismaning ausschließlich die Like-Buttons der Diensteanbieter Twitter, Facebook, Whatsapp, Linkedin und Xing.