var _paq = window._paq || []; /* tracker methods like "setCustomDimension" should be called before "trackPageView" */ _paq.push(['trackPageView']); _paq.push(['enableLinkTracking']); (function() { var u="//ismaning.de/analyse/"; _paq.push(['setTrackerUrl', u+'matomo.php']); _paq.push(['setSiteId', '1']); var d=document, g=d.createElement('script'), s=d.getElementsByTagName('script')[0]; g.type='text/javascript'; g.async=true; g.defer=true; g.data-privacy-src=u+'matomo.js'; s.parentNode.insertBefore(g,s); })();
Service
Laden...

Starkregen und Hochwasser

Mit den starken Niederschlägen Mitte Mai ist die Isar stark angestiegen. Die Uferwege mussten daraufhin gesperrt werden. So ist beispielsweise am 20. Mai mit 450 m³/sec. die 10-fache Wassermenge im Vergleich zum üblichen Durchschnitt abgeflossen, der höchste Wert der letzten sechs Jahre.

Anfang Juni 2013 sind nach mehrtägigem Starkregen 650 m³/sec. geflossen. Der höchste Wert der letzten Jahrzehnte für die Isar lag am 23. August 2005 bei 1.050 m³/sec. Allerdings konnte 2005 der Mittlere Isarkanal wegen Reparaturarbeiten nicht zum Abfluss genutzt werden, weshalb die Unterlieger (Stadt Freising und Moosburg) entsprechende Überschwemmungen hatten.

Grundsätzlich sind mit dem Bau des Sylvensteinspeichers in den 1960er Jahren und der Erhöhung der Staumauer vor zwei Jahrzehnten keine so verheerenden Hochwässer mehr gegeben wie in den letzten Jahrhunderten. Zudem wurden und werden weitere Rückhaltebecken geschaffen, die dann auch die zunehmenden Starkregenereignisse abfangen sollen. Für die Gemeinde Ismaning selbst beschränken sich die Isarhochwässer regelmäßig auf Wege- oder Brückensperrungen.

Starkregenereignisse sind allerdings auch in Ismaning spürbar. Auslöser ist der auf bis zu einem Meter unter Gelände steigende Grundwasserstand, der das Wasser dann auch in die Keller drücken kann. Häufige Ursache sind oftmals auch nicht regelmäßig gewartete Regenwasser-Sickerschächte auf Privatgrund.

Unsere Bäche im Ortsbereich haben eine Länge von acht Kilometern. See-, Kern- und Gleissenbach fassen in der Regel die größeren Niederschläge, die auch in die Isar geleitet
werden. Nur bei Verstopfungen der Rohrdurchlässe und Brücken (sogenannte Verklausungen) treten sie über die Ufer.

Die historische Erfahrung zeigt, dass Isar und Speichersee immer wieder verheerende Gewitterereignisse von Ismaning abschirmen. Aber auch für Ismaning ist nicht auszuschließen, dass Überschwemmungsereignisse mit entsprechenden Folgen auftreten.
Betreiben Sie also Vorsorge und prüfen Sie Ihr Dach, Ihre Regenrinnen, Fallrohre, Sickerrinnen und Regenwasserschächte. Begrünte Flachdächer und offenporige Beläge mindern den Wasseranfall und sorgen mit Begrünung auch für ein kühleres Kleinklima.

Die Isar vor zwei Wochen – aufgenommen an der früheren großen Schwelle.

2019-06-07T09:45:23+02:0007.06.2019|Gemeinde & Rathaus, Umwelt & Energie, Wohnen & Leben|
Diese Webseite verwendet Cookies. Wir nutzen Cookies, um die Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Wir unterscheiden dabei zwischen notwendigen (zustimmungsfreien) und zustimmungspflichtigen Cookies (Third-Party-Cookies). Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie beim Klick auf „Mehr Informationen“. Über den Link "Weitere Einstellungen" können Sie entscheiden, welche zustimmungspflichtigen Cookies aktiviert werden sollen. Wenn Sie auf „Zustimmen“ klicken, werden alle – auch zustimmungspflichtige – Cookies aktiviert. Sie können Ihre Einwilligung widerrufen und die Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies deaktivieren.
Mehr Informationen Weitere Einstellungen
Zustimmen

Cookies von Drittanbietern

Wählen Sie hier, welche Drittanbieter-Cookies Sie akzeptieren möchten. Bitte beachten Sie, dass Funktionen auf der Webseite eingeschränkt sein können, wenn Sie Cookies nicht akzeptieren. Bitte besuchen Sie die Websites der Drittanbieter, um weitere Informationen zu deren Verwendung von Cookies zu erhalten. Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihre Einwilligung zur Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies nicht zu erteilen oder zu widerrufen, werden Ihnen ausschließlich jene Funktionalitäten unserer Website zur Verfügung gestellt, deren Nutzung wir ohne diese Cookies gewährleisten können. Sie haben nachträglich die Möglichkeit auf unserer Datenschutzseite Ihre Einstellungen zu ändern. Folgende Drittanbieter Cookies setzen wir ein:

Matomo

Diese Website benutzt Matomo, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Nutzerzugriffe. Matomo verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die hierdurch erzeugten Informationen über die Benutzung unseres Angebotes werden auf einem Server des Anbieters in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert.