Bitte beachten Sie:

Aufgrund eines technischen Problems kommt es aktuell zu einer verzerrten Darstellung des digitalen Veranstaltungskalenders. Es kann unter Umständen vorkommen, dass einzelne Veranstaltungen daher nicht angezeigt werden können. Wir arbeiten an einer Problemlösung. Für die entstandenen Umstände möchten wir uns entschuldigen.

Lade Veranstaltungen

In Goethes Faust II erleben wir ein Feuerwerk spätbarocker Hochdichtung und reisen 3000 Jahre durch die Zeit. Vom Trojanischen Krieg bis zur Julirevolution 1830 – von der mythologischen Antike bis zur Neuzeit. Vom Krieg bis zur modernen Industrie. Von der Entstehung der Natur bis zu unserem Raubbau an dieser. Der zweite Teil von Goethes Faust ist eine literarische Herausforderung und gerade in unserer Zeit lehrreich.
Goethes Geschichtsauffassung nannte er “symphronistisch” (sachlich übereinstimmend). Goethes Geschichtsverständnis orientiert sich an der Antike. Man könne Geschichte nicht durch die Aufzählung partikularer Ereignisse erfassen, sondern nur am Modell. Die Antike ist das Geschichtsideal Goethes und jedes historische Ereignis lässt sich am besten darstellen durch die Nachahmung (Mimesis) der Antike. Und sie verschafft uns damit Orientierung. Ohne ein ideales Leitbild (Antike) verstehen wir nichts.

Der Vortrag wird zeitgleich als Live-Stream angeboten. Wählen Sie bei der Anmeldung (in jedem Fall erforderlich!) zwischen “Präsenz” und “Online”. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.

 

Details

Datum:
23.01.2023
Zeit:
19:00 - 20:30
Eintritt:
8,00Euro
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, VHS Nord
Mühlenstraße 15
Ismaning, 85737
Telefon:
0895505170
Veranstaltungsort-Website anzeigen